Wasserstoffdorf: Gasleitungen erstmals sichtbar

6. Februar 2024
Bildnachweis: Katrin Haase/HTWK Leipzig

Zum Tag der offenen Tür am 20. März 2024 werden die oberirdischen Gasleitungen des neuen Forschungsstands im Wasserstoffdorf Bitterfeld-Wolfen erstmals öffentlich gezeigt. Dort erforscht die HTWK Leipzig gemeinsam mit den HYPOS-Mitgliedern DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH sowie der MITNETZ Gas den Transport von Wasserstoff in herkömmlichen Kunststoff-Gasleitungen. Seit Oktober 2023 sind zwei oberirdische Rohrleitungen mit zahlreichen Komponenten aus dem Erdgas-Transport bestückt. Das Forschungsteam um HTWK-Professor Robert Huhn testet dabei den Einfluss von Wasserstoff auf verschiedene Absperr-Armarturen und Dichtungsmaterialien.

Besucherinnen und Besucher der regelmäßigen Tage der offenen Tür können sich dies nun vor Ort anschauen. Außerdem ist im Info-Pavillon neben einer Brennstoffzelle nun auch eine neue Wasserstofftherme zu sehen, die beide mit reinem Wasserstoff betrieben werden. Der nächste Tag der offenen Tür im Wasserstoffdorf Bitterfeld-Wolfen ist am 20. März 2024. Das Testfeld wurde 2019 im Rahmen des HYPOS-Projekts H2-Netz in Betrieb genommen. Im Folgeprojekt H2-Infra erforschen die Partner anhand einer Testinfrastruktur die Verteilung und Endanwendung des Wasserstoffs. 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier. Weitere Informationen zum Tag der offenen Tür finden Sie hier.

Teilen auf: 

© 2023 | HYPOS | All Rights Reserved

webdesign by 3W

magnifiercrossmenuchevron-downarrow-left