Wasserstoffregion Mitteldeutschland

Alleinstellungsmerkmal der HYPOS-Region

Das deutschlandweite Wasserstoffnetzwerk HYPOS ist nicht ohne Grund in Mitteldeutschland angesiedelt. Die Region weist in dieser Kombination in Deutschland einzigartige Merkmale auf, die diese als Vorzugsregion für die Umsetzung einer Grünen Wasserstoffwirtschaft prädestinieren. 

Neben dem hohen Potenzial für die Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien sind es besonders die gegebenen Infrastrukturen, welche die Region rund um das Mitteldeutsche Chemiedreieck auszeichnen. Zur Verteilung des Grünen Wasserstoffs kann auf die an der A9 entlanglaufende 150 Kilometer lange und damit zweitlängste Wasserstoffpipeline Deutschlands zurückgegriffen werden. Diese versorgt bereits heute die verschiedenen Wasserstoffabnehmer*innen aus dem Kraftstoff- und Chemiesektor sowie dem Bereich der Ammoniakherstellung. Nahe an der Pipeline gelegen finden sich Salzkavernen, die sich für die Großspeicherung von Wasserstoff nutzen ließen. Diese können z.B. als Energiespeicher für die Überbrückung von Dunkelflauten in einem auf 100% Erneuerbare Energien basierender Stromversorgung dienen. Nicht zuletzt existiert ein gut ausgebautes Erdgasnetz mit welchem sich weitere vielfältige Anwendungs- und Distributionswege für Grünen Wasserstoff eröffnen. Durch die bestehenden Anwendungen existiert ein breites Wissen im Umgang mit Wasserstoff in der Region, welches durch die Expertise von Forschungseinrichtungen ergänzt wird. 

Die Strategie

Auf Basis des European Green Deals, der nationalen Wasserstoffstrategie sowie der Wasserstoffstrategien der drei mitteldeutschen Bundesländer und der aktuellen Marktentwicklung verfolgt der H2-Innovationscluster HYPOS das Ziel, einer sektorenübergreifenden Grünen Wasserstoffwirtschaft zum Durchbruch zu verhelfen.  

Hauptpfeiler der HYPOS-Strategie sind: 

  • Umsetzung von Einzel- und Verbundprojekten entlang der Wertschöpfungskette in Mitteldeutschland in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen und Partnern 
  • Forcierung des H2-Netzausbaus 
  • Entwicklung einer Verteilnetzinfrastruktur 
  • Schaffung von Angeboten für die Aus- und Weiterbildung 
  • Steigerung der Akzeptanz Grüner Wasserstoffanwendungen in Wirtschaft und Gesellschaft 

HYPOS-Mitglied werden und profitieren

Beratung zur Projektentwicklung und -umsetzung erhalten
Exklusive Kontakte im Netzwerk knüpfen
Ihr Know-how auf HYPOS-Veranstaltungen präsentieren
Informations- und Kompetenzstelle zum Thema Grüner Wasserstoff in Mitteldeutschland und darüber hinaus

Nehmen Sie Kontakt mit HYPOS auf.








    *Pflichtfeld

    FOLGEN SIE UNS AUF SOCIAL MEDIA.

    © 2023 | HYPOS | All Rights Reserved

    webdesign by 3W

    magnifiercrossmenuchevron-down